Home / Blog / Den Tagesstress in einer stressfreien Zone hinter sich lassen.

Den Tagesstress in einer stressfreien Zone hinter sich lassen.

Müde und abgespannt durch den Tagesstreß verlasse ich mein Auto.

Der Wind treibt ein paar Blätter vor mir her, sie wirbeln um eine Pflanzenschale und bleiben neben dem Hauseingang liegen. Im Wohnzimmer werfe ich einen kontrollierenden Blick auf mein Aquarium.

Zwei farbenprächtige Schmetterlingsbuntbarsche sind in einen Rivalitätskampf verwickelt. Sie schieben sich hin und her. Ein Schwarm Roter-Neon bringt die zwei Kampfhähne für einen kurzen Moment auseinander. Vor mir ziehen ein paar Panzerwelse futtersuchend über den Kies. Die Anubias hat zwei wunderschöne weise Blüten bekommen und die Stellata hat ein neues Blatt, genau so schön wie das Herbstlaub vor meiner Tür. Hinter einer Wurzel mit Farnen kommt unter der Wasseroberfläche ein Schwarm silberglänzende Beilbäuche hervor und schwimmt in Richtung Futterstelle. Mitten drin ich mit Schnorchel und Taucherbrille. Das Wasser ist warm und die Sonnen brennt auf meinem Rücken.

“Hallo guten Abend!” erklingt eine Stimme hinter mir.

Plötzlich erwache ich aus meinem Traum. Es sind noch nicht einmal 5 Minuten vergangen und ich habe den Tagesstress hinter mir gelassen.

 

Quelle: Gerhard Walther

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

my-fish TV Episode 010

my-fish TV: Rotalgen im Aquarium | Wie du gegen Pinselalgen, Bartalgen & Co. vorgehst

Rotalgen sind der Oberbegriff, unter dem die bekannten und oft unerwünschten Pinsel- & Bartalgen zusammengefasst …

2 Kommentare

  1. schön geschrieben, gefällt mir gut der Text! 🙂

  2. Ja, das kenne ich auch, nur sind es bei mir andere Fische.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.