Home / Blog / Franky Friday: Wunderbare Wassernattern

Franky Friday: Wunderbare Wassernattern

Endlich wieder Freitag – eine neue Kolumne, Glosse oder Reportage über alles was kreucht, fleucht und natürlich schwimmt. Frank Schäfer, bekannt als erfolgreicher Autor zahlreicher Fachpublikationen, Chefredakteur von Aqualog und Fischexperte bei Aquarium Glaser, gibt wöchentlich zum Franky Friday einen Detaileinblick in ein ausgewähltes Thema, das ihn in der vergangenen Woche beschäftigte.

Unter einer Wassernatter wird hier eine Natter verstanden, die im Freileben immer in oder an Gewässern vorkommt und sich hauptsächlich von Fischen und Fröschen ernährt. Schon früh erlkannte man, dass Wasser­nattern im Terrarium eine eher trockene Haltung viel besser vertragen als eine vermeintlich naturnahe feuchte. Wie kommt das? Dauerhaft feucht gehaltene Wassernattern erkranken durch die un­natür­liche Staunässe, die im Terrarium auftritt, nahezu zwangsläufig an “Pocken”. Das sind eitrige Hautpusteln, die, wird die falsche Haltung nicht geändert, zum Tode des Tieres führen.

Weiterlesen bei Aqualog’s Franky Friday: klick

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

Franky Friday: Das Rätsel von Hemichromis sp. “Fire Lips”

Die Hemichromis sp. “Fire Lips” kamen als Nachzuchtexemplare zu Aquarium Glaser, über ihre Herkunft war nichts in Erfahrung zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.