Wundkallus bei einer Wasserpflanze
Wundkallus bei einer Wasserpflanze

Wundkallus bei Bäumen und anderen Gehölzen ist eine alltägliche Erscheinung, die wir bestimmt schon sehr häufig beobachtet haben. Aber den wenigsten von uns dürfte der Begriff “Wundkallus”, oder auch nur “Kallus” geläufig sein.

Dass es Wundkallus auch bei unseren Aquarienpflanzen gibt, ist noch weniger bekannt.

Eine Anfrage betraf eine seltsame Erscheinung bei Hygrophila corymbosa var. glabra. Die Blattränder sollten sich in Längsrichtung einrollen. Zunächst wurde ein Nährstoffmangel vermutet, doch der war in diesem Fall mehr als unwahrscheinlich. Eine echte Pflanzenkrankheit mit diesem Schadbild war mir aber auch nicht bekannt.

Mir wurde freundlicherweise eine Probe mit mehreren Blättern zugeschickt. Die nähere Untersuchung und die nachfolgende Recherche in der Gärtnerei brachte dann des Rätsels Lösung.

An diesen Blattausschnitten eines älteren Blattes wird es sichtbar: Es bildet sich Kallusgewebe, das zu einer “Überwallung” und damit zu einer Blattspannung führt, unter der sich dann die Ränder derartig einrollen.

Die mikroskopische Aufnahme zeigt, wie sich allmählich das Gewebe über die Blattunterseite ausbreitet. Es ist jedoch kein krankhafter Vorgang, sondern eine eigentlich völlig normale Reaktion der Pflanze auf Verletzungen.

Genauere Infos findest du hier: Link

Text: Bernd Kaufmann mit aquamax.de

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: