Raritäten & Neuimporte im Fokus 47

Die Aquaristik enthält unzählige Tierarten, die es zu entdecken gibt. Viele von diesen sind noch unbekannt und nur selten im Handel anzutreffen. Wir stellen euch 4 Arten davon vor:

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

 

oben links: Boraras naevus

Erst im Jahre 2011 wurde dieser hübsche kleine Zwergbärbling aus Thailand beschrieben. Zuvor wurde der Erdbeer-Zwergbärbling (Boraras naevus) als Boraras micros „red“ bezeichnet. Besonders die Männchen dieser völlig friedlichen Zwergfische bilden nach Eingewöhnung eine kräftig rote Färbung aus. Die Weibchen sind etwas schlichter gefärbt. Es handelt sich um friedliche Schwarmfische, die bei 23-27 °C problemlos auch in Leitungswasser gepflegt werden können. Sie können mit Flockenfutter und feinem Lebend- und Frostfutter (Nauplien des Salinenkrebses, Cyclops etc.) ernährt werden.

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

oben rechts: Sewellia sp.

Den Perllinien-Prachtflossensauger (Sewellia sp.) ist neben Sewellia lineolata als zweiter Vertreter dieser Gattung aus Vietnam bekannt. Nun konnte Aqua-Global erstmalig 6-8 cm große Exemplare dieser Art importieren, die ausgewachsen sein dürften. Diese aus sauerstoffreichen Fließgewässern stammenden Fische sollten bei 22-27 °C in gut belüftetem Wasser gepflegt werden. Sie sind recht einfach mit Flockenfutter oder Futtertabletten zu ernähren, fressen aber auch problemlos jegliches feineres Frostfutter. Die Sewellia-Arten sind keine Algenfresser und ernähren sich von Insektenlarven. Sie verstreuen ihre Eier über den Boden und stellen ihren Jungfischen nicht nach. Deshalb sind sie nicht schwierig zu vermehren.

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

unten links: Corydoras oiapoquensis

Der attraktive Oiapoque-Panzerwels (Corydoras oiapoquensis) wurde bis vor einigen Jahren noch saisonal aus dem äußersten Nordosten Brasiliens importiert. Nun gelangten jedoch schon eine ganze Weile lang keine Wildfänge nach Deutschland. Erfreulicherweise können nun  Nachzuchten dieser seltenen Art von einem deutschen Züchter in Deutschland angeboten werden. Die aus dem Grenzfluss zu Französisch-Guyana stammende Art erreicht eine Länge von 5-6 cm. Sie kann problemlos in Leitungswasser bei 24-29 °C gepflegt werden und ist wie die meisten Panzerwelse ein friedlicher Schwarmfisch.

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

unten rechts: Semaprochilodus taeniurus & Semaprochilodus theraponura

Die Schwanzstreifensalmler der Gattung Semaprochilodus sind bei den Betreibern größerer Aquarien aufgrund ihrer friedlichen Art und Farbigkeit recht beliebt. Außerdem weiden die zahnlosen Tiere nahezu ständig die Einrichtungsgegenstände ab und befreien diese dabei häufig von lästigen Algen (sogar Blaualgen!). Das einzige Manko dieser tollen Fische ist ihre Größe, denn sie können etwa 25-30 cm groß werden. Die zwei Arten stammen aus dem Flusssystem des Río Orinoco . Der in der Jugend etwas attraktivere Semaprocholidus theraponura ist an den zahlreicheren Streifen in der rötlichen Schwanzflosse zu erkennen.

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Foto: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Foto: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Quelle:

aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print
Share on reddit
Share on facebook
Archive

Ähnliche Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

my-fish - Aus Freude an der Aquaristik
0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden