Batman River Schmerle – erste Wiederentdeckung

Batman River Schmerle – erste Wiederentdeckung

Die erste Wiederentdeckung einer Fischart im Rahmen des Shoal-Programms, als dessen Partner sich OASE engagiert: Batman River Schmerle nach fast 50 Jahren wiederentdeckt

Batman River Schmerle - erste Wiederentdeckung 1
© Re:wild 

OASE fördert die globale Initiative Shoal, die das Aussterben der am stärksten bedrohten Süßwasserfischarten aufhalten und deren Bestände wiederherstellen will. Im Rahmen der Partnerschaft unterstützt OASE Shoal dabei, wichtige Maßnahmen zur Wiederentdeckung und zum Erhalt seltener Fischarten auf der ganzen Welt durchzuführen.
Als erster der „verlorenen Fische“ ist nun die sogenannte Batman River Schmerle wiederentdeckt worden. Der nur bis zu 36 Millimeter lange Fisch wurde zuletzt 1974 gesichtet, doch nun hat ein türkisches Forscherteam in zwei Flüssen im Südosten der Türkei Populationen dieser Fischart entdeckt.

Es handelt sich dabei um die kleinste Schmerlenart im Nahen Osten, sie ist zudem kleiner als jede in Europa vorkommende Schmerlenart. Sie war in den Zuflüssen des sogenannten Batmann-Flusses verbreitet, der seinen Namen vermutlich von dem nahe gelegenen Berg Bati Raman erhalten hat.

OASE ist das erste Unternehmen, das Shoal bei der Suche und dem Erhalt von bedrohten Fischarten unterstützt und sich so für den Erhalt von Süßwasserökosystemen einsetzt. Angesichts der Tatsache, dass jede dritte Süßwasserfischart vom Aussterben bedroht ist, war es noch nie so wichtig wie heute, Lösungen für die weltweite Krise der Süßwasser-Biodiversität zu finden.

Thorsten Muck, CEO der OASE-Gruppe, betont: „Als einer der erfolgreichsten Anbieter für Premium-Aquaristik weltweit, empfinden wir es bei OASE als unsere Pflicht, Organisationen wie Shoal zu unterstützen. Die Umweltorganisation vereint viele strategische Partner, die für die Bewahrung der Artenvielfalt kämpfen. Wir glauben, dass diese Art der Zusammenarbeit größte Erfolgsaussichten in der Rettung von Süßwasserspezies hat, wie der Fund der Batman Fluss-Schmerle belegt, und unterstützen Shoal entsprechend gerne und voller Überzeugung.“

Süßwasser-Ökosysteme sind stärker vom Artensterben bedroht als marine oder terrestrische Ökosysteme, wurden aber in der Vergangenheit vernachlässigt und unterfinanziert. Die Partnerschaft zwischen Shoal und OASE ist ein zeitgemäßes gutes Beispiel dafür, wie Unternehmen eine Schlüsselrolle bei der Eindämmung des Artensterbens spielen können.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Print
Share on reddit
Reddit
Archive

Ähnliche Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken…

my-fish - Aus Freude an der Aquaristik
0
Lass uns doch ein Kommentar da!x
()
x
my-fish logo 2021

Auf my-fish.org Anmelden

my-fish logo 2021