Home / Redaktion

Redaktion

Aquarien in der Wohnung: Was Mieter beachten müssen

Wer ein Haustier halten will, muss für gewöhnlich seinen Vermieter informieren, außer er will ein Aquarium in der Wohnung aufstellen und Zierfische halten. „Zierfische gehören zu den Kleintieren, wie Zwergkaninchen, Meerschweinchen oder Hamster, die immer erlaubt sind und auch nicht per Mietvertrag verboten werden können“, erklärt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund in Berlin. Trotzdem müssen auch Mieter mit Aquarienfaible ein paar Punkte beachten. Zur Sorgfaltspflicht gehört, dass Aquarianer ihre Mietwohnungen regelmäßig und gut lüften. Da ein Aquarium viel Feuchtigkeit an die Luft abgibt, sollten Zierfischfans ein Auge darauf haben, dass die Feuchtigkeit in der Wohnung nicht mehr als 50 Prozent …

Weiterlesen »

Vorschau: Themenheft Schweizer Aquaristik 2/2019

Das spezifisch moralische Handeln bzw. Bewertung des menschlichen Verhaltens stehen im Zentrum der Ethik. Und sie ist bei weitem keine Erfindung unserer Zeit. Mit grosser Inbrunst zerreden wir heutzutage die Qualen der Tiere, ohne dass wir Repressalien zu fürchten hätten, so dass wir weiterhin, Tag für Tag, Tiere hemmungslos ausbeuten. Dies auch in Aquarien, nur um uns an den Farben und Formen zu erfreuen. Ethik ist ein Thema in dieser Ausgabe – nämlich die Tierethik. An der Kompanima Tagung im vergangenen Jahr stand ein Thema im Vordergrund. Warum schaffen es die Fische nicht, den gleichen Schutz wie Katzen und Hunde …

Weiterlesen »

Gutaussehend und nützlich: Muscheln als Hingucker im Aquarium

Sie sind in den letzten Jahren immer präsenter geworden – zu Recht, wie viele Aquarienfans finden: Muscheln sind wegen ihrer schönen Optik nicht nur echte Eyecatcher, sondern zudem nützliche Aquarienbewohner, die kontinuierlich das Wasser filtern. Für alle, die sich für die Weichtiere mit der harten Schale interessieren, erklärt Experte Florian Grabsch vom Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde (VDA) die wichtigsten Grundlagen. Wertvolle Aquarienbewohner „Wer auf der Suche nach optisch attraktiven Bewohnern für sein Aquarium ist, sollte sich auf jeden Fall mit Muscheln beschäftigen“, so der Experte. Die Weichtiere sehen nämlich nicht nur gut aus. Sie filtern auch kleinste …

Weiterlesen »

VAZ Ausgabe 1 / 2019 – kostenloses Magazin zum Download

Aquarienfische sind Wildtiere – auch die meisten Zuchtformen. Die Krankheiten bei den Zierfischen können oft schlecht erkannt bzw. behandelt werden. Daher ist die beste Strategie gegen Krankheiten die Verhütung derselben. Dazu zählen geringer Besatz, eine Stressminimierung und eine gute Wasserqualität. Auch sollte man stets Ausschau nach einem allfälligen Parasitenbefall halten. Auf Seite 13 der vorherigen Ausgabe ist von der Idee der artspezifischen Haltung zu lesen, mit dem Gedanken den Zierfischen in den Aquarien eine bessere Existenz zu bieten. Diese Gedanken sind ausbaufähig: Vor über 25 Jahren gab es bereits eine kontroverse Diskussion in der Fachpresse, ob artgemässe oder artgerechte Zierfischpflege …

Weiterlesen »

Das große Krabbeln: Flusskrebse für Süßwasseraquarien

Sie fuchteln lebhaft mit den Scheren, während sie das Aquarium nach Futter absuchen. Zwischendurch schieben sie sich kleine Brocken ins Maul, erkunden dabei mit ihren Fühlern und ihren Stielaugen weiter die Umgebung. Krabben und Flusskrebse haben einen hohen Unterhaltungswert. Insbesondere jene Arten, die sich auch in einfachen Süßwasseraquarien problemlos pflegen lassen, tauchen daher immer öfter im Fachhandel auf. Wie man sie am besten hält, weiß Harro Hieronimus, Redakteur der Zeitschrift „Aquaristik“ und Autor mehrerer Fachbücher. Zwergflusskrebse für den Einstieg Insbesondere Einsteigern in die Welt der Krustentiere rät Hieronimus zum Kauf von Flusskrebsen, nicht von Krabben. Zwar gibt es auch einige …

Weiterlesen »

VAZ Ausgabe 4 / 2018 – kostenloses Magazin zum Download

Der Tierschutz hat für allerlei her zu halten. So wird in der Praxis die artgemässe Pflege von Zierfischen doch tatsächlich als Tierschutzmassnahme angepriesen. Das ist etwa so, als wenn man den regulären Autoservice dem Kunden als Umweltschutzmassnahme verkaufen möchte. Eine Tierschutzmassnahme könnte sein, wenn man zu Gunsten des Tieres etwas für sein unmittelbares Wohlbefinden tut. Dabei könnte man zum Beispiel eine selbst auferlegte Beschränkung umsetzen und sich anstatt eines Gesellschaftsaquariums ein Biotop- oder Artaquarium einrichten. Die gängige Bezeichnung des Tierwohls bezieht sich auf Farmtiere, die beispielsweise in der Massentierzucht, eine finanzierbare Lebensverbesserung zugesprochen bekommen. Bei der Aquaristik von den Gesellschaftsaquarien …

Weiterlesen »

Synchronschwimmer für das Wohnzimmer: Schwarmfische beleben das Aquarium

Blitzartig wechseln alle zugleich die Richtung. Wie die Stare am Himmel rücken sie dabei noch ein wenig enger zusammen, ohne einander aber zu berühren. Schwarmfische sind ein faszinierender Anblick, nicht nur in der freien Wildbahn, sondern auch im heimischen Aquarium. An hübschen Arten, die auch Einsteiger in die Aquaristik gut pflegen können, mangelt es nicht, wie Dr. Lutz Fischer, Leiter der Aquaristik und Terraristik des Klimahauses Bremerhaven, berichtet. Für welche Schwarmfische sich die Halter letztlich auch entscheiden: Sie sollten das Aquarium großzügig bepflanzen. „Wie die meisten Fische, so halten sich gerade kleine Schwarmfische natürlicherweise in Ufernähe auf. Dort suchen sie …

Weiterlesen »

Emsige Putzhilfen: Schnecken im Aquarium

Die meisten Arten sind leicht zu pflegen und vermehren sich bereitwillig, einige sehen obendrein toll aus. Dennoch scheiden sich an Schnecken im Aquarium die Geister. Schätzen viele Aquarianer die Weichtiere als attraktive Pfleglinge, sehen andere in ihnen vor allem Plagegeister. Daniel Konn-Vetterlein, Vorstand der Internationalen Gemeinschaft Barben Salmler Schmerlen Welse (IG BSSW e.V.), weiß, unter welchen Umständen Schnecken ihren Haltern am meisten Freude bereiten. Ungeladene Gäste erweisen sich als vorzügliche Reinigungskräfte Dazu muss man vorab wissen, dass nahezu jeder, der ein Aquarium pflegt, Schnecken hält – ob freiwillig oder unfreiwillig. „Auch ohne sie aktiv einzusetzen, hat man über kurz oder …

Weiterlesen »

Trend: Kaltwasseraquarien sind wieder im Kommen

Nichts gegen Neons und Buntbarsche oder gegen Clownfische und Putzergarnelen. Doch auch in unseren Breiten leben attraktive Fische und wirbellose Tiere, die sich gut für die Haltung im Aquarium eignen. Noch dazu lassen sich diese Arten, anders als ihre exotischen Verwandten, in unbeheizten Aquarien pflegen. Auch deshalb sind Kaltwasseraquarien wieder im Kommen. Maike Wilstermann-Hildebrand, Vize-Präsidentin des Verbands Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e. V. (VDA), weiß, worauf man bei der Einrichtung eines solchen Aquariums achten sollte. Kühle Räume für gesunde Fische Besonders wichtig ist die Wahl des Standorts. Das Aquarium sollte in einem kühlen Raum stehen, zum Beispiel im …

Weiterlesen »

Aquaristik – ein Hobby für drinnen und draußen

Die Aquaristik ist ein vielseitiges Hobby für jedermann. Nach einem stressigen Tag können Aquarianer in eine andere Welt eintauchen und den Bewohnern der Unterwasserwelt bei ihren Runden zuschauen. Die entspannende Wirkung von Fischen entfaltet sich dabei sowohl vor dem Aquarium im heimischen Wohnzimmer als auch am Teich im eigenen Garten. Sowohl beim Aquarium als auch beim Gartenteich ist die Wahl des Standortes wichtig. Beides sollte nicht zu viel Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Während das Zimmerbecken für Fische nicht in Türnähe oder neben den Lautsprechern der Musikanlage stehen sollte, muss beim Gartenteich auf Bäume und Sträucher geachtet werden. Stehen viele Gewächse um …

Weiterlesen »