Digitales Mini Riff – Google Earth für Aquarianer

Quelle: http://www.catlinseaviewsurvey.com/

Wissenschaftler der Universität Queensland haben zusammen mit Google das Projekt SeaView gestartet. Die Weltmeere sollen digital erschlossen werden und wie Google Earth das Bestaunen dieser ermöglichen. Das Great Barrier Reef ist von Anfang an integriert. Wie beim großen Bruder ist der Wechsel zwischen den Orten möglichen und die einfache Navigation innerhalb der digitalen realen Welt.

Gleichzeitig ist SeaView auch eine wissenschaftliche Entdeckungsreise, denn hiermit sollen die Auswirkungen des Klimawandels auf die Unterwasserwelt erforscht werden. Die Unterwasseraufnahmen stammen  von Tauchern und Tauchrobotern, die verschiedene Kameras im Einsatz haben und somit den 360-Grad-Blick möglich machen.Der offizielle Start des Projektes ist für September 2012 angesetzt. Im Laufe der kommenden Jahre wollen die Wissenschaftler weitere Ozeane in das Seaview Projekt aufnehmen und das digitale Erlebnis erweitern.

Link zum Projekt: Catlin Seaview Survey

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x