Dr. Kristina Schröder (MdB) besucht Berufsverband der Heimtierbranche

Kristina Schröder (2.v.l.) besuchte den ZZF. Sie sprach mit Präsident Norbert Holthenrich, Vizepräsidentin Ute Klein und Geschäftsführer Richard Wildeus (v.l.n.r.) Copyright: WZF/Heiko Kubenka
Kristina Schröder (2.v.l.) besuchte den ZZF. Sie sprach mit Präsident Norbert Holthenrich, Vizepräsidentin Ute Klein und Geschäftsführer Richard Wildeus (v.l.n.r.)
Copyright: WZF/Heiko Kubenka

Die Wiesbadener Bundestagsabgeordnete und frühere Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder (CDU) hat am Dienstag die Geschäftsstelle des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) in ihrem Wahlkreis besucht. ZZF-Präsident Norbert Holthenrich, Vizepräsidentin Ute Klein und Geschäftsführer Richard Wildeus gaben im Gespräch mit der CDU-Politikerin einen Überblick über die Eckdaten der Heimtierbranche und betonten ihren gesellschaftlichen Nutzen.

Außerdem kritisierten sie das im Koalitionsvertrag beschlossene Importverbot von Wildfängen. „Ein Verbot der Einfuhr von Wildfängen würde die Grundlagen vor allem der Hobbys Aquaristik und Terraristik zerstören, die von Millionen Heimtierbesitzern verantwortungsvoll ausgeübt werden. Nachzuchtbemühungen würden behindert, da bei vielen Heimtierarten die Nachzuchtpopulation noch recht klein ist und ohne gelegentliche Einkreuzung von Wildfängen Inzuchtdepressionen drohen“, sagte Norbert Holthenrich.

Kristina Schröder erläuterte, dass ein Importverbot von Wildtieren aus juristischen Gründen nicht den Bereich nationaler Gesetzgebung betreffe. Die Union habe in den Koalitionsverhandlungen daher durchgesetzt, dass eine mögliche Regulierung von Wildtierimporten nur europaweit geregelt werden kann und dabei erhebliche Voraussetzungen zu erfüllen sind.

 

Pressekontakt: 

Antje Schreiber
Tel. 0611 447553-14

Kathrin Handschuh
Tel. 0611 447553-15

presse@zzf.de

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: