Freaky Fish Club, ein außergewöhnlicher Aquarienverein im VDA

Der Freaky Fish Club informiert die Öffentlichkeit über die von seinen Mitgliedern gepflegten Fischarten, wie z.B. die Gelbsaumgrundel (Rhinogobius henchuenensis). - Quelle: ZZA
Der Freaky Fish Club informiert die Öffentlichkeit über die von seinen Mitgliedern gepflegten Fischarten, wie z.B. die Gelbsaumgrundel (Rhinogobius henchuenensis). – Quelle: ZZA

Im Verband deutscher Vereine für Aquarien und Terrarienkunde e.V. (VDA) sind neben den lokalen Vereinen auch überregionale Arbeitskreise bzw. Zusammenschlüsse aktiv. Diese haben sich in der Regel auf bestimmte Aspekte der Vivaristik spezialisiert, sodass sich in ihnen eine beachtliche Kompetenz bündelt. Von diesem Fachwissen können Zierfisch-Verantwortliche des Handels ebenso profitieren wie Hobby-Aquarianer. Nachfolgend stellen wir den Freaky Fish Club vor.

Quelle: ZZA
Informationen über den Grunzenden Krötenfisch (Allenbatrachus grunniens) tragen die Mitglieder des Freaky Fish Clubs zusammen. Quelle: ZZA

Der Freaky Fish Club (FFC) ist ein sehr junger überregionaler Aquarienverein, er wurde im Jahr 2011 in Berlin gegründet. Seit der Gründung findet der Verein regen Zuspruch und wächst stetig, inzwischen zählt er 35 Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und drei Regionalgruppen (Berlin, Aachen und Tirol). Ziel des Vereins ist in erster Linie der Informationsaustausch zur Aquarienhaltung und Zucht eher seltener, ungewöhnlicher Fischarten des Süß- und Brackwassers. Dazu gehören beispielsweise Süßwassernadeln, Kugelfische, Halbschnabelhechte, Grundeln, Messerfische und Nilhechte, Aalartige, Krötenfische und einige andere Fischgruppen.

Die Mitglieder des FFC treffen sich einmal jährlich zum Erfahrungsaustausch, in den Regionalgruppen finden zusätzliche Treffen statt. Vorträge und Diskussionen zur Aquarienhaltung, Nachzucht und zum natürlichen Lebensraum der einzelnen Fischgruppen stehen dann im Mittelpunkt. Außerdem können Nachzuchten der seltenen Arten getauscht werden. Das diesjährige Jahrestreffen findet vom 17. bis 19. Oktober 2014 in Berlin statt. Es beginnt am 17. Oktober mit einem Besuch des Zoo Berlin und des Zoo-Aquarium Berlin, wo am Abend ein erster Vortrag stattfindet. Tagungsort am 18. und 19. Oktober ist das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), wo weitere Vorträge geboten werden, unter anderem über Nilhechte und Grundeln.

Quelle: ZZA
Der Süßwasserschleimfisch (Salaria fluviatilis) gehört in der Aquaristik zu den eher ungewöhnlichen Fischarten. Quelle: ZZA

Einmal im Jahr erscheint die Vereinszeitschrift “Freaky Fish News”, deren Bezug im Mitgliedsbeitrag enthalten ist. In dieser Fachzeitschrift werden insbesondere die verschiedenen FFC-relevanten Fischarten vorgestellt. Neben der Biologie und Aquarienhaltung stehen Berichte über neue Zuchterfolge im Mittelpunkt. Der Freaky-Fish-Club präsentiert sich außerdem auf Aquaristik Messen und ähnlichen Veranstaltungen, um in der Öffentlichkeit über die gepflegten Fischarten zu informieren und potenzielle neue Mitglieder anzusprechen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt für ein Jahr 30 Euro.

Der FFC ist Mitglied im Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde (VDA). Der VDA-Mitgliedsbeitrag ist im genannten Jahresbeitrag enthalten und bietet zusätzliche Vorteile. Interessenten, die sich dem Verein anschließen und Firmen, die die Arbeit des Vereins unterstützen wollen, sind herzlich eingeladen und finden auf der Webseite www.freaky-fish-club.de Ansprechpartner, Termine und weitere Informationen.

Quelle: ZZA 09/2014  S. 38-39 – Michael Taxacher, Weilerswist

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: