Home / Blog / Interview mit Adrie Baumann

Interview mit Adrie Baumann

 

Adrie Baumann

Viele haben schon von ihm gehört, oder ihn live bei einem Einrichtungs-Workshop gesehen: Adrie Baumann. Er ist ein professioneller Dienstleister rund um die Einrichtung von Süß- und Meerwasseraquarien, Live-Workshops, Mitarbeiterschulungen und Warenpräsentationen: „Ich richte Ihnen atemberaubend schöne Naturaquarien (Aquascapes) in fast allen Größen, nach Ihren Individuellen Wünschen und Vorstellungen ein. Zusammen erstellen wir das für Sie passende Layout mit allem, was dazu gehört, wobei ich auf ein über 20 Jahre lang gewachsenes Know-how in der Aquaristik zurückgreifen kann.“ Wir haben ihn nun interviewt und acht Fragen zu seinem Hobby gestellt:

Die Aquaristik betreibst du wahrscheinlich nicht erst seit Kurzem. Wie alt warst du, als du dein erstes Aquarium bekommen hast?
Das stimmt. Ich war damals fünf Jahre alt, als ich mein erstes Aquarium bekommen hatte. Es war ein 60 Liter Aquarium in dem ich nur Rote Neon hatte.

So haben sicherlich viele mal angefangen. Wie lange beschäftigst du dich denn schon speziell mit dem Thema Aquascaping?
Mit dem Thema Aquascaping beschäftige ich mich seit fast sechs Jahren. Ich bin in 2007 zum ersten Mal auf die Naturaquarien von Takashi Amano aufmerksam geworden und war sofort begeistert und wusste, dass nur noch dieser Stil bei Aquarien für mich in Frage kommen würde. Somit habe ich mir das Scapen selbst beigebracht und bin bis heute absolut begeistert von dem Hobby!

live Aquascaping-Show

Und diese Begeisterung teilen viele! Doch wie kam es dazu, dass du das Aquascaping beruflich ausübst?
Ich wollte einfach mein Hobby zum Beruf machen und dachte mir, dass der Zeitpunkt für den Beruf des Aquadesigners genau der richtige ist. Und so habe ich mich im Dezember 2011 selbständig gemacht und es bisher absolut nicht bereut!

Und woher bekommst du deine Inspiration für die verschiedenen Layouts?
Die meisten Inspirationen kommen mir bei Spaziergängen in der Natur, wenn man zum Beispiel einen umgestürzten Baum sieht, der von Moosen und Farnen überwachsen wird. Oder wenn ich tolle Wurzeln und Äste finde, mit denen man wieder schöne Layouts zaubern kann. Aber auch, wenn man aufmerksam Naturdokumentationen oder ähnliches anschaut, kann man viele tolle Anregungen sammeln.

Das stimmt. Der Kreativität für das heutige Aquascaping sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Aber verrat uns doch, welches Layout ist dein persönliches Lieblingslayout?
Mein bisheriges Lieblingslayout war mein “Red Canyon”, das beim “The Art of The Planted Aquarium 2012” den vierten Platz belegt hat.

“Red Canyon”

Das sieht wirklich toll aus! Und wie wir sehen können, hälst du in deinen Becken auch Tiere. Welche Fische sind denn deine Lieblingsfische?
Ja, das stimmt. In jedem meiner Becken zu Hause schwimmen einige Fische. Lieblingsfische gibt es eigentlich zu viele, um diese aufzunennen. Aber mein Herz gehört den südamerikanischen Fischen! Besonders schlägt mein Herz für die vielen Zwergbuntbarsche der Gattung “Apistogramma”, aber auch viele kleine Salmler und Diskusfische gehören zum meine Favoriten. Allerdings haben es mir seit kurzem besonders Kampffische angetan.

Wie viele Aquarien stehen denn bei dir zu Hause?
Momentan habe ich bei mir zu Hause 7 Aquarien stehen, aber ich denke, dass noch einige folgen werden.

Das sind natürlich nicht wenig. Aber nun die letzte Frage: Hast du neben Fischen auch noch andere Tiere?
Zu Hause habe ich eigentlich schon fast einen kleinen Zoo. Unter anderem habe ich einen Hund und drei Katzen, sowie einen 50.000 Liter fassenden Koiteich. So wird mir auch zu Hause nie langweilig.

Vielen Dank für das Interview,
das my-fish Team

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

my-fish TV Episode 3

my-fish TV – Der Bakterienrasen – Organische Rückstände auf Hölzern und anderen Oberflächen

Der Bakterienrasen ist ein natürlich vorkommender Film aus Bakterien, der vor allem in einem neu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.