Home / Blog / my-fish Radio: InVitro Pflanzen – Want to grow (Ralf Gerlach von Tropica)

my-fish Radio: InVitro Pflanzen – Want to grow (Ralf Gerlach von Tropica)

Im my-fish-Radio hörst du immer donnerstags live von 20 bis 21 Uhr Aktuelles aus der Aquaristik. Die Sendung „my-fish.org – Aus Freude an der Aquaristik“ im Haustier Radio präsentiert dir spannenden Themen und interessanten Interviewpartner.

interview_tropica

Heute zu Gast: Ralf Gerlach von Tropica Aquarium Plants. Die dänische Pflanzengärtnerei möchte die Freude am Hobby Aquaristik fördern und Erfolgserlebnisse ermöglichen. Der ehemalige Firmengründer Holger Windeløv ist durch den gleichnamigen Wasserfarn in der Aquaristik bekannt. In den letzten Jahren hat sich das moderne Unternehmen mit den InVitro Pflanzen “1-2-Grow!” einen Namen in der Szene gemacht. Worum es sich dabei genau handelt und welche Trends es im Bereich Wasserpflanzen gibt, wird Ralf uns im Interview erzählen. Kannst du dir das vorstellen? Kleine, noch sehr junge Pflanzen, die direkt aus einem Labor stammen, frei von Algen, Schnecken und Schadstoffen sind und deswegen einfach und optimal anwachsen? Besonders gut für Garnelen und empfindliche Fische.

Schalte ein zur 86. Sendung mit dem Thema:  InVitro Pflanzen – Want to grow (Ralf Gerlach)

Hier geht es zum Radio-Stream: klick

Sendung verpasst? Nicht schlimm. Nach spätestens 7 Tagen kannst du die Folgen der ersten deutschen Aquaristik-Radiosendung  auch als Podcast nachträglich anhören auf iTunes, YouTube, Podcast.de oder direkt auf unserer Webseite im Bereich “Interviews“.

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

my-fish TV: Pflanzen richtig vorbereiten

Wie musst du deine neu gekauften Aquarienpflanzen vorbereiten, um sie möglichst gesund und kräftig in dein Aquarium einzupflanzen? Das erkläre ich dir in dieser neuen Folge my-fish TV und verrate dir, welche Verkaufsform am wenigsten Arbeit beim Einpflanzen macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.