Home / Blog / Schon gewusst? JBL – ein Unternehmen im ökologischen und sozialen Einklang mit seiner Umwelt

Schon gewusst? JBL – ein Unternehmen im ökologischen und sozialen Einklang mit seiner Umwelt

Schon gewusst? So engagieren sich unsere Partner: In unseren neuen Beitragsreihe stellen unsere Partner ihre Förderprojekte und Kooperationen vor, mit denen sie Aquaristik und Nachhaltigkeit fördern. Der dritte Beitrag der Serie stammt von der JBL GmbH & Co. KG aus Neuhofen.

Jede Firma, die etwas auf sich hält, muss heutzutage die Nachhaltigkeit in Person sein und Umweltschutz sollte alleroberste Priorität besitzen – theoretisch. Aber ganz so einfach ist es dann oft doch nicht: Jede Verpackung, die hergestellt wird, muss auch wieder entsorgt werden. Die spezielle Plastik-Mülltüte für die Wiederverwertung beruhigt unser Gewissen und hilft sicherlich irgendjemanden. Nachhaltigkeit & Umweltschutz sind leider oft nur Geschwafel in modernen Marketing. Lassen Sie mich einige offene Worte und Gedanken mit Ihnen teilen.

 Gelebte Maßnahmen

Auch unsere Firma JBL produziert Verpackungen, verbraucht Strom und produziert Abluft. Und dennoch kann man viele Dinge tatsächlich optimieren. So kamen wir schon in den 80er Jahren auf die Idee, dass ein Hauptfutternachfüllpack enorme Mengen Kunststoff einsparen kann und setzen es als erster um. Später folgten dann auch zwei Flüssigprodukte im Nachfüllpack. Unsere Firma verbraucht viel Strom und eine Reduktion lässt sich auch nur bis zu einem gewissen Grad erreichen. Also produzieren wir selbst Strom durch eine Photovoltaikanlage auf jedem Dach unseres Werkes. Dazu sanierten wir unser Bürogebäude von Grundauf und bauten es in ein Null-Energiehaus um – mit Erdwärmenutzung und allen Extras, wie automatische Rollosteuerung gegen Sonneneinstrahlung. Das klappt zwar nur bedingt, aber hat wiederum geholfen, Energie einzusparen (Die Heiz- und Kühlleistung konnte von 150 kWh/qm im Jahr auf 24 kWh/qm (= 16 %) gesenkt werden). Manchmal fährt das Rollo hinunter und das Licht geht an. Automatismen sind manchmal wirklich sinnfrei. Aber wir haben es fast geschafft, all unseren benötigten Strom selbst zu produzieren! Und das ist wirklich eine Leistung. Unsere Außendienstmannschaft mit über 30 PKW muss viele Kilometer zurücklegen, um unsere Kunden zu betreuen. Dass dabei Benzin verbraucht wird, steht außer Frage, aber mit Blue Efficiency Technologie und einem Fahrtraining zum benzinsparenden Fahren schaffen unsere Jungs Benzinverbräuche unter 5 Litern!

JBL Nachhaltigkeit Biofilter
Holz aus den Biofilteranlagen. Natürliche Reinigung auf höchstem Niveau

Saubere Luft dank Biofilter

Auch in der Abluftreinigung war ein gigantischer Schritt zum Naturschutz möglich: Satt Tonnenweise Aktivkohle und tausenden Kilowattstunden Strom für UV-C monatlich zu verbrauchen, konnte eine moderne Biofiltertechnologie eingebaut werden, die beides komplett überflüssig macht und sogar noch sauberere Abluft produziert! Wer dies mal mit eigenen Augen gesehen, wird wirklich staunen. Was Bakterien in einem Biofilter so alles leisten können!!!

Auch bei jeder Besprechung zu neuen Produkten oder neuen Werbemitteln steht das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf dem Programm: Recycelte Pappe statt Plastik, wertvolle Handbücher statt Wegwerfheften oder Permanent-Tragetaschen statt Einweg-Plastikbeutel. Gerade dies Thema Plastiktüten liegt uns am Herzen, da wir auf den JBL Expeditionen an den entlegensten Orten der Welt immer wieder Plastiktüten finden! Das stimmt einen dermaßen traurig, dass man nie wieder eine Palstiktüte in die Hände nehmen mag.

JBL Nachhaltigkeit Nachhaltiges Riffaquarium
Keine Naturentnahmen – 100% Nachbildungen und Nachzuchten – Selbstbeschränkung zum Schutz der Riffe

Nachhaltige Meerwasseraquaristik

Unser aktuellstes Projekt zum Thema Nachhaltigkeit ist unser neues Meerwasseraquarium, in dem kein einziger Stein und kein einziges Tier dem Meer entnommen wurde! Wir sind zwar der Meinung, dass eine kontrollierte Naturentnahme keinerlei Probleme für die Natur bedeutet, wollten aber Umweltaktivisten aufzeigen, dass auch Meerwasseraquaristik eine sehr schonende Aquaristik sein kann.

JBL Nachhaltigkeit Roland Böhme
Geschäftsführer Roland Böhme vor dem Eingang des 0-Energie-Hauses mit der angezeigten CO2-Ersparnis

Weil der Chef Wert darauf legt

Roland Böhme, unser Geschäftsführer, liegt größten Wert auf den Einklang des Unternehmens mit seiner Umwelt  – dazu zählen ökologische und soziale Akspekte. Wir leben das Thema Nachhaltigkeit mit Taten unter voller Rückendeckung von unserem Familienchef. Mehr dazu finden Sie auf unserer Webseite: hier.

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

TV-Liste vom 16.03. – 31.03.2019

Interessante Sendungen und Filme im Fernsehen, die unser Hobby betreffen, suchen wir  im Fernsehprogramm für jeden Aquarianer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.