Nachwuchs im Großhandel

Weibchen mit Eiern

Der rote Lobster (lat. Procambarus clarkii) ist wohl der am häufigsten im Aquarium gepflegte Lobster. Er ist revierbildend, weshalb diese Tiere im heimischen Becken einzeln gepflegt werden sollten.

Im Großhandel sind sie in großen Tanks mit vielen Versteckmöglichkeiten zu finden und ab und an kann man da schon mal eine Paarung beobachten: Das Männchen dreht das Weibchen dazu auf den Rücken und hält ihre Scheren mit seinen fest. Die Befruchtung der Eier findet im Körper des Weibchens statt, die sie erst nach einiger Zeit legt und fortan, wie auf den Bildern zu sehen, an ihren Hinterleibsbeinen trägt. Der Schwanz wird gewöhnlich zum Schutz um die Eier herumgebogen. Durch gleichmäßige Bewegungen der Hinterleibsbeine wird ihnen ständig Frischwasser zugeführt. Erst nach einigen Wochen schlüpfen die Kleinen, klammern sich dann allerdings noch einige Tage fest, bevor sie sich lösen und ein eigenständiges Leben beginnen. Die rote Färbung tritt erst ab einer gewissen Größe auf und intensiviert sich mit steigendem Alter.

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x