Home / Blog / Tagung der Fachgruppe Zierfisch- und Wasserpflanzengroßhandel des ZZF

Tagung der Fachgruppe Zierfisch- und Wasserpflanzengroßhandel des ZZF

Vor zwei Wochen fand die Tagung der Fachgruppe Zierfisch- und Wasserpflanzengroßhandel des ZZF in Kassel statt. Die Fachgruppe besteht aus Großhandlungen aus ganz Deutschland, die sich zwei Mal im Jahr (Frühling & Herbst) treffen, um aktuelle Themen zu besprechen. Zu den Hauptaufgaben der Verbandsarbeit gehören die Sicherung der Rahmenbedingung für den Verkauf der Tiere, das heißt die Kommunikation nicht nur auf deutscher Regelungsebene sondern auch auf europäischer, der Arten- und Tierschutz, sowie die Nachhaltigkeit.

Herbsttagung 2012

An dieser Tagung nahmen die Geschäftsführer der Großhandelsfirmen Aquarium Dietzenbach, Aquarium Glaser, Aquarium Grundmann, Zierfischgroßhandel Franke, Zierfischgroßhandel G. Höner, Zierfischgroßhandel Merz und Zierfischgroßhandel Menrad teil. Außerdem waren neben Herrn Turk, dem stellvertretenden Geschäftsführer des ZZF, noch Dr. Biffar von Aquarium Glaser, sowie Dr. Kotterba, Leiter des nationalen Referenzlabors für EUS  vom Friedrich-Löffler-Institut – Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit anwesend.

Die einzelnen Punkte der Tagesordnung wurden gemeinsam besprochen und diskutiert. Hauptthema der Tagung war die EUS-Prävalenz-Studie (EUS=Epizootisches Ulzeratives Syndrom), deren Ergebnisse durch Dr. Kotterba erläutert wurden. Nach der baldigen Erstveröffentlichung des Autors in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift werden wir euch auch bei my-fish die Ergebnisse vorstellen.

Ein weiteres Thema, das besprochen worden ist, war das Einfuhrverbot von Apfelschnecken: Am 10.11. wurde im Amtsblatt der EU der DURCHFÜHRUNGSBESCHLUSS DER KOMMISSION vom 8. November 2012 hinsichtlich Maßnahmen zum Schutz vor der Einschleppung der Gattung Pomacea (Perry) in die EU und ihrer Ausbreitung in der EU (Bekanntgegeben unter Aktenzeichen C(2012) 7803) (2012/697/EU) veröffentlicht.

Danach gilt ab dem 08. November ein Einfuhr- und Verbreitungsverbot für alle Apfelschneckenarten der Gattung Pomacea in der EU (wir berichteten am 15. November). Diese Schnecken sind im Mitgliedsland Spanien ausgewildert und verursachen in den dortigen Reisfeldern große Schäden.

Des Weiteren wurden von Matthias Wiesensee und Laura Heidbrink der aktuelle Stand des my-fish Projekts, Fortschritte, sowie das weitere Vorgehen vorgestellt. Die Fachgruppe, die der Initiator des Projekts ist, sicherte weitere Unterstützung zum Beispiel in Form von Bildern und Inhalten zu, was uns sehr freut.

Es war also wie immer eine sehr spannende Tagung und wir hoffen, euch einen kleinen Einblick gegeben zu haben.

Euer my-fish Team

 

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

CITES-Beschlüsse treten im EU-Recht in Kraft

Die erwartete Änderungsverordnung zur EU-Artenschutzverordnung, mit der die Beschlüsse der letzten CITES-Vertragsstaatenkonferenz im EU-Recht umgesetzt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.