Man muss seine Wabi Kusas nur 2x täglich besprühen und hin und wieder zu dicht stehende Pflanzenbestände ausdünnen.

Foto: Frederic Fuss
Foto: Frederic Fuss

Die Beleuchtung der Wabi Kusas orientiert sich an der starken Beleuchtung beim Aquascaping.
Ich verwende meist zwei t5-Röhren a 24w um 4-5 Schalen zu befeuern.
Düngen muss man nicht, es sei denn es handelt sich um Wabis, die schon länger als ein Jahr stehen.
Wer möchte, kann geringe Mengen Flüssigdünger oder besser noch gedüngtes Wechselwasser aus einem laufenden Becken verwenden.
Ich selbst habe jedoch nur über das Substrat die Pflanzen mit Nährstoffen versorgt, was sehr gut funktioniert hat.

 

Text: Frederic Fuss

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: