Home / Blog / DATZ 1/2014 ab 20. Dezember auf www.DATZ.de oder im Abonnement

DATZ 1/2014 ab 20. Dezember auf www.DATZ.de oder im Abonnement

Datz 01/2014
Datz 01/2014
Gelbbrauner Kofferfisch. Foto: Helmut Göthel
Gelbbrauner Kofferfisch. Foto: Helmut Göthel

NAME: KOFFERFISCH

Sie besitzen weder einen Griff zum Tragen, noch haben sie Rollen, damit man sie ziehen kann, und öffnen, um Sachen hineinzupacken, kann man sie erst recht nicht. 


Gefleckte Wurzelmundqualle. Foto: Uwe Dost
Gefleckte Wurzelmundqualle. Foto: Uwe Dost

Quallen, exotische Pfleglinge fürs Wohnzimmeraquarium?

In fast allen größeren Schauaquarien weltweit werden Quallen präsentiert, meist mit farbigem Licht effektvoll in Szene gesetzt. Vielerorts entwickelten sich die Tiere zu Publikumsmagneten oder gar -lieblingen. Dabei rufen Begegnungen mit Quallen in freier Natur, etwa im Urlaub am Meer, bei nicht wenigen Menschen Panik, Angst oder Ekel hervor. | VON UWE DOST

 

Die „Schmucksalmler“ mit dem goldenen Fleck

Von Peter und Martin Hoffmann

 

100 Jahre Zoo-Aquarium – 100 Jahre Schauaquarien-Geschichte

Von Marco Hasselmann

 

Foto: Rainer Stawikowski
Foto: Rainer Stawikowski

Ein „neuer“ Bach entwickelt sich

Im „hohen Norden“ der Stadt hat ein Bach ein neues Bett bekommen. Vor drei Jahren musste der Erdbach infolge einer Bergsenkung umgeleitet werden. Mittlerweile hat eine artenreiche Sumpf- und Wasserpflanzendecke Teile des Gewässers erobert. Von Rainer Stawikowski

An einigen Uferstellen haben sich großflächige Bestände der Bachbunge (Veronica beccabunga) angesiedelt, die im Frühsommer wunderschön blau blühen.

 

Der Schlafplatz in der Astgabel. Foto: Falk Wieland
Der Schlafplatz in der Astgabel. Foto: Falk Wieland

Die „Stadt der Welse“ in der Goitzsche

Die Zahl der von Welsen besiedelten Gewässer inmitten unserer Kulturlandschaft nimmt zu. Gibt es eine Renaissance der Waller in Mitteleuropa? Von Falk und Cornelia Wieland

 

Allerlei Welse aus Bolivien

Von Daniel Konn-Vetterlein

 

Foto: Pascal Hablützel
Foto: Pascal Hablützel

Verbreitung und Ökologie der Segelschilderwelse Boliviens (1)

Segelschilderwelse gehören zu den Giganten unter den Loricariiden und stellen deshalb hohe Ansprüche an die Größe ihrer Unterkunft. Aber sie sind schön gefärbt, und außerdem haben sie eine sehr interessante Lebensweise. Dieser Beitrag befasst sich mit den fünf bolivianischen Arten, darunter einer noch nicht beschriebenen. Von Pascal Hablützel

Jungtier von Pterygoplichthys sp. „Bolivien“ (L 472) aus dem Río San Martín bei Bella Vista.

 

Neues von Panaqolus purusiensis

Über einen hübschen, kleinen Harnischwels, der immer noch auf seinen aquaristischen Auftritt wartet. Von Christian Cramer

 

Erlebnisse am „Fluss der Roten Welse“

Über die Lebensräume und die Lebensweise der Welse der Gattung Glyptothorax ist nur wenig bekannt. Auf mehreren Erkundungstouren in den thailändischen Regierungsbezirk Nakhon Sri Thammarat erlebte unser Autor einige Überraschungen …Von Jens Kühne

Glyptothorax cf. callopterus aus dem Klong Tadi im Khao Luang

 

Nichts für Nano-Aquarien, der Braune Katzenwels

Von Reinhold Wawrzynski

 

Viel Grün, wenig Fisch …

Von Rainer Stawikowski

… und vieles mehr!

 

Mehr dazu: www.datz.de

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

Podcast Episode #129: Corydoras – Die kleinen Ritter (Dirk Jansen)

Im my-fish-Podcast „Aus Freude an der Aquaristik“ hörst du jeden Donnerstag eine neue Episode zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.