Gefahrenquelle Laub: So schützen Sie Ihren Teich


Laub stellt viele Teichbesitzer im Herbst vor eine Herausforderung. Denn die Blätter sind sowohl für die Wasserqualität als auch für die Fische schädlich. Eine regelmäßige Reinigung der Teiche sowie Schutznetze schaffen Abhilfe.

Jeden Herbst, wenn die ersten Blätter von den Bäumen fallen, stehen Teichbesitzer vor einem altbekannten Problem: Laub, oftmals in großen Mengen, schwimmt auf der Oberfläche ihrer kleinen Gartenoase. Dies sieht nicht nur unschön aus, sondern schadet obendrein dem Gewässer und seinen Bewohnern. Denn gefallenes Laub sinkt auf den Teichboden und fängt an, dort langsam zu vermodern.

„Laub im Teich zersetzt sich und bildet Nährstoffe für Algen. Viel Laub im Herbst heißt daher auch viele Algen im Frühjahr. Durch das zersetzte Laub am Teichgrund bildet sich darüber hinaus Faulschlamm, der dem Wasser den Sauerstoff entzieht und überwinternde Tiere gefährdet“, erklärt Harro Hieronimus, Redakteur der Zeitschrift „Garten & Teich“.

Laubschutznetz spannen

Schutz bieten Netze, die über den Teich gespannt und mit Kunststoffnägeln am Ufer befestigt werden. Sie müssen feinmaschig sein, damit keine kleinen nährstoffhaltigen Partikel durchrutschen, sowie lichtdurchlässig, damit Unterwasserpflanzen weiterhin Sauerstoff produzieren können. „Das Abdecknetz muss so angebracht sein, dass kein Teil in den Teich hängt. Vor dem ersten Schneefall empfiehlt sich der Abbau, damit es durch die Schwere der Schneelast nicht ins Wasser durchhängt und vielleicht einfriert“, erläutert Hieronimus.

Regelmäßiges Abkeschern

Verirren sich nur vereinzelte Blätter in den Teich, reicht es, diese regelmäßig mit dem Kescher herauszufischen. Dies ist zwar die kostengünstigste, aber sicherlich auch die zeitaufwändigste Lösung. Teichkescher mit Teleskopstiel empfehlen sich dabei, um an schwer zugängliche Stellen zu gelangen. „Hat man Nadelbäume in direkter Teichnähe, hilft das allerdings alles nichts, dann muss der Teichgrund immer wieder einmal mit einem Schlammsauger gereinigt werden – zum Schutz der Lebewesen im Wasser aber immer nur bis zur Hälfte der Bodenfläche“, rät der Teichexperte.

Quelle: IVH

Was macht der IVH?
Der Verband hat die Aufgabe, die gemeinsamen Interessen des Industriezweiges Heimtierbedarf auf wirtschaftlichem Gebiet zu wahren und zu fördern sowie die Mitgliedsunternehmen in allen fachlichen Fragen zu beraten und zu unterstützen.

Als Industrieverband wahren und fördern wir die gemeinsamen Interessen der Heimtierbedarfsindustrie insbesondere durch die

  • Förderung der Heimtierhaltung,
  • Mitwirkung an der Gestaltung geeigneter rechtlicher und gesellschaftspolitischer Rahmenbedingungen sowie
  • Information und Beratung der Mitglieder zu branchenrelevanten Sachverhalten

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
whitesh@rk

Hallo,
im Aquarium soll Herbstlaub doch eigentlich positive Wirkung auf die Wasserqualität und die Fische haben (Huminstoffe etc). Ist das im Teich nicht ähnlich? Sind dort bestimmte Laubarten gefährlich – oder einfach nur die Masse?
Danke für Aufklärung!

Matthias Wiesensee

Im Teich kann das Ansäuern, aufgrund der sehr hohen Menge an Laub, zu Problemen führen. Säuresturz wäre das komplette Chaos. Aber auch Phosphate, die durch das Layout eingebracht werden sind ein Problem. Da du im Teich nicht so häufig einen Wasserwechsel vornimmst, wie im Aquarium, sollte das Laub entfernt werden. Der Teich verlandet ansonsten mit der Zeit und Algenwachstum im Frühjahr ist vorprogrammiert.

Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

2
0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x
de_DEGerman
de_DEGerman