Raritäten & Neuimporte im Fokus 194

Lerne neue Arten kennen oder entdecke alte Arten neu: In der Aquaristik gibt es immer wieder Tierarten zu erkunden. Viele sind wunderschön, unbekannt und nur selten im Handel zu finden. Mit Unterstützung der Zierfischgroßhändler aus der Fachgruppe des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) stellen wir dir jede Woche vier Arten vor. Darunter findest du auch viele Nachzuchten und ihre verschiedene Zuchtformen.

Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel
Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

oben links: Synodontis ocellifer – Pracht-Fiederbartwels

Der Prachtfiederbartwels besitzt verschieden große kreisrunde schwarze Punkte auf seinem Körper. Die Schwanzflosse ist schwarz gemustert. Eine Vergesellschaftung ist nur mit gleichgroßen oder größeren Arten möglich, wie z.B. Barschen oder Welsen, da kleinere Tiere als Beute angesehen werden. Ausgewachsen erreicht die Art eine Größe von etwa 20 cm.

Quelle: G. Höner - Zierfischgroßhandel
Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

oben rechts: Poecilocharax weitzmani – Weitzman’s Raubsalmler

Poecilocharax weitzmani sind hübsche kleine Salmler, die oft zusammen mit Roten Neon aus Südamerika importiert werden. Männchen tragen einen leuchtend blauen Streifen am Körper, der sogar einige Glitzerschuppen aufweist. Die Flossen sind rot gefärbt und bei adulten Tieren lang ausgezogen. Markant ist außerdem das breite Maul, das ihnen den Namen Raubsalmler eintrug. Trotzdem ist die Art gegenüber anderen Fischen friedlich und kann problemlos mit ihnen vergesellschaftet werden.

Quelle: G. Höner - Zierfischgroßhandel
Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

unten links: Copadichromis borleyi “Kadango” Red Fin

Die Männchen des Kadango Red Fin tragen eine dunkelblaue Körperfarbe und leuchtend orange Flossen. Weibchen sind eher grau gefärbt und besitzen einen rundlicheren Körperbau.

Quelle: G. Höner - Zierfischgroßhandel
Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

unten rechts: Haplochromis obliquidens zebra

H. obliquidens zebra ist ein attraktiver maulbrütender Barsch aus dem Viktoriasee in Afrika. Charakteristisch ist die kräftige Färbung der Männchen, die von gelb bis orange-rot variieren kann. Da es sich um eine ruppige territoriale Art handelt, sollte das Aquarium gut mit Steinaufbauten und Wurzeln strukturiert sein. Eine Vergesellschaftung mit anderen Arten aus dem Viktoriasee ist möglich.

Quelle: G. Höner - Zierfischgroßhandel
Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: