Apfelschnecken dürfen nicht mehr in Umlauf gebracht werden

Ampullaria_australis_rot-gold_n2
goldene Apfelschnecke

Vor einigen Wochen berichteten wir über das Einfuhr- und Verbreitungsverbot für alle Apfelschneckenarten der Gattung Pomacea. Dieses wurde im Durchführungsbeschluss der Kommission vom 8. November 2012 hinsichtlich Maßnahmen zum Schutz vor der Einschleppung der Gattung Pomacea (Perry) in die EU und ihrer Ausbreitung in der EU veröffentlicht (Bekanntgegeben unter Aktenzeichen C(2012) 7803) (2012/697/EU).

Der ZZF hatte daraufhin sofort Kontakt mit dem zuständigen Referat beim BMELV (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) aufgenommen, um zu klären, ob das Verbreitungsverbot auch die Zucht, den Handel und die Haltung innerhalb Deutschlands einschließt.

Nun gibt es Neuigkeiten zum Thema:

Eine erneute Anfrage des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) beim Pflanzenschutzreferat des Bundeslandwirtschaftsministeriums hat ergeben, dass bereits nach derzeitiger Rechtslage die Verbreitung von Apfelschnecken der Gattung Pomacea verboten ist. Die Tiere dürfen weder verkauft noch verschenkt werden. Ein bereits vorliegender Verordnungsentwurf soll um entsprechende Bestimmungen ergänzt und in Kürze dem Bundesrat zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Diese Verordnung wird dann der im Tierschutzgesetz geforderte „vernünftige Grund“ für das Töten aller Exemplare der fraglichen Arten sein, die beim jeweiligen Halter nicht mehr tierschutzgerecht gehalten werden können. Sobald diese Verordnung in Kraft getreten sein wird, dürfen und müssen die Schnecken getötet werden.

Aufgrund tierschutzethischer Erwägungen empfiehlt der ZZF, die Vermehrung der fraglichen Arten ab sofort einzuschränken oder möglichst ganz zu unterbinden. Wegen der besonderen Fortpflanzungsbiologie von Schnecken wird das nur möglich sein, indem die Schnecken einzeln auf verschiedene Aquarien verteilt werden. Wo das machbar ist, sollte dies unverzüglich umgesetzt werden.

Pressekontakt:

Antje Schreiber Tel. 0611 447553-14

Kathrin Handschuh

Tel. 0611 447553-15

presse@zzf.de

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Günther Engelke

Hallo,

ich war so frei und habe diesen Artikel, natürlich mit Quellenangabe, in unser Forum kopiert.

Zu finden unter http://www.eins-a.info/thread.php?postid=18429#post18429

Sollte dies so nicht in Ordnung sein, bitte ich um Mitteilung. Dann wird der Beitrag natürlich wieder gelöscht.

Matthias

Vielen Dank!

Günther Engelke

Ich habe my-fish.org auch in unserer Händlerkarte eingetragen.

http://www.eins-a.info/dealer_map.php

Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

4
0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x