Aquariensteine aus Zement
Quelle: Andreas Speinert
Quelle: Andreas Speinert

Aus der Datz von Andreas Spreinat

Andreas Speinert hat schon im Oktober 2007 auf der Messe „Zierfische und Aquarium“ sieben Meter langes Container-Aquarium, das mit ungefähr 600 Malawiseebuntbarschen besetzt war, mit Lavagestein gestaltet.

Als ihm ein Jahr später erneut die Gestaltung des Beckens anvertraut wurde, entschloss er sich eine Alternative zu der knochenharten Schlepperei von echten Steinen zu suchen, und fand sie im Selbstbau künstlicher Steine.

Hier eine kleine Kostprobe aus seinem Artikel in der DATZ 3/2013:

Möglichst groß sollten sie sein, nicht zu schwer und einfach zu „basteln“, das heißt ohne besondere Fertigkeiten oder Erfahrungen, und selbstverständlich günstig in der Herstellung. Unter diesen Voraussetzungen fiel unsere Wahl zwangsläufig auf Zement als Werkstoff. Das Prinzip ist einfach: Ein Teil Zement („Portland“ aus dem Baumarkt) wird mit zwei Teilen feinen Sandes vermengt. Dann wird unter intensivem Umrühren so viel Wasser hinzugegeben, dass ein gut streichfähiger Mörtel (Mischung aus Bindemittel, hier Zement) entsteht.

Anschließend wird der Mörtel über eine Form geschichtet (beispielsweise über einen Styroporblock), die den geplanten Kunstfelsen nachbildet. Damit sich die ausgehärtete Schicht von der Form lösen lässt, legt man vorher eine dünne Bau- oder Abdeckfolie aus dem Malereibedarf dar über. Bei der genannten Wandstärke (zehn bis 15 Millimeter) waren die Felsen selbst bei einem Durchmesser von etwa 70 Zentimetern so stabil, dass selbst ein kräftiger Mann darauf stehen konnte, zugleich aber so leicht, dass sie sich mit einer Hand tragen ließen.

Den ganzen Artikel mit einer ausführlichen vollständigen Anleitung zum Bau von Zementsteinen findet ihr in der Datz 3/2013

 

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print
Share on reddit
Share on facebook
Archive

Ähnliche Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

my-fish - Aus Freude an der Aquaristik
0
Lass uns doch ein Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden