Beifänge im Großhandel

Die Tiere, die im Großhandel gehandelt werden, stammen mittlerweile zu etwa 90% aus Nachzuchten. Bei den Arten, die von den Züchtern noch nicht vermehrt werden, kann man ab und zu so genannte Beifänge finden.

Beifang aus Südamerika
Beifang aus Südamerika

Diese Art stammt aus Südamerika, doch mit welchen Tieren sie importiert wurde, kann leider nicht mehr zurückverfolgt werden. Das Tier ist etwa 2 cm groß und weist eine Färbung in der Rückenflosse auf: in der Mitte sieht man einen breiten weißen Streifen, darunter einen schwarzen und darunter einen gelben. Der Körper schimmert leicht bläulich, was nur zu sehen war, als das Tier im Netz war.

Und nun seid ihr gefragt: Um welche Art könnte es sich handeln? Benutzt die Kommentarfunktion im Blog, um eure Vorschläge zu posten.

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
TomAnne Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anne
Gast
Anne

Poecilia gilii -Jungtier

Tom
Gast
Tom

Hi es gibt so viele poecilia gillii unterarten den noch die verschiedenen standort Typen und die Gattung der Mollys ist nicht gerade klein um dies raus zu finden bräuchte man sicher einen ganzen Tag noch dazu kann man auch nicht ausschließen ob es ein Hybride ist. ja auch in der Natur gibt es sehr viele Molly Hybriden

Mfg
Tom

Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: