Home / Tag Archiv: Beifang

Tag Archiv: Beifang

Raritäten & Neuimporte im Fokus 239

Lerne neue Arten kennen oder entdecke alte Arten neu: In der Aquaristik gibt es immer wieder Tierarten zu erkunden. Viele sind wunderschön, unbekannt und nur selten im Handel zu finden. Mit Unterstützung der Zierfischgroßhändler aus der Fachgruppe des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) stellen wir dir jede Woche vier Arten vor. Darunter findest du auch viele Nachzuchten und ihre verschiedene Zuchtformen. Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Raritäten & Neuimporte im Fokus 238

Lerne neue Arten kennen oder entdecke alte Arten neu: In der Aquaristik gibt es immer wieder Tierarten zu erkunden. Viele sind wunderschön, unbekannt und nur selten im Handel zu finden. Mit Unterstützung der Zierfischgroßhändler aus der Fachgruppe des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) stellen wir dir jede Woche vier Arten vor. Darunter findest du auch viele Nachzuchten und ihre verschiedene Zuchtformen. Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Raritäten & Neuimporte im Fokus 237

Lerne neue Arten kennen oder entdecke alte Arten neu: In der Aquaristik gibt es immer wieder Tierarten zu erkunden. Viele sind wunderschön, unbekannt und nur selten im Handel zu finden. Mit Unterstützung der Zierfischgroßhändler aus der Fachgruppe des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) stellen wir dir jede Woche vier Arten vor. Darunter findest du auch viele Nachzuchten und ihre verschiedene Zuchtformen. Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Franky Friday: Parauchenoglanis – wie man Beifänge bestimmt (oder auch nicht)

Endlich wieder Freitag – eine neue Kolumne, Glosse oder Reportage über alles was kreucht, fleucht und natürlich schwimmt. Frank Schäfer, bekannt als erfolgreicher Autor zahlreicher Fachpublikationen, Chefredakteur von Aqualog und Fischexperte bei Aquarium Glaser, gibt wöchentlich zum Franky Friday einen Detaileinblick in ein ausgewähltes Thema, das ihn in der vergangenen Woche beschäftigte. Der zufällige Import – so genannter Beifang – einiger kleiner Welse aus Nigeria war Anlass zum aktuellen Franky Friday. Obwohl man die Welse schon seit 1895 kennt, herrscht bezüglich ihrer Benennung großes Chaos. Wie das? Lest selbst… Weiterlesen bei Aqualog’s Franky Friday: klick Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information …

Weiterlesen »

Raritäten & Neuimporte im Fokus 211

Lerne neue Arten kennen oder entdecke alte Arten neu: In der Aquaristik gibt es immer wieder Tierarten zu erkunden. Viele sind wunderschön, unbekannt und nur selten im Handel zu finden. Mit Unterstützung der Zierfischgroßhändler aus der Fachgruppe des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) stellen wir dir jede Woche vier Arten vor. Darunter findest du auch viele Nachzuchten und ihre verschiedene Zuchtformen. Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Beifänge im Großhandel

Die Tiere, die im Großhandel gehandelt werden, stammen mittlerweile zu etwa 90% aus Nachzuchten. Bei den Arten, die von den Züchtern noch nicht vermehrt werden, kann man ab und zu so genannte Beifänge finden. Dieses Tier fanden wir in einem Becken bei Schmetterlingsbuntbarschen (Mikrogeophagus ramirezi), die aus Südamerika importiert wurden. Und nun seid ihr gefragt: Um welche Art könnte es sich handeln? Benutzt die Kommentarfunktion im Blog, um eure Vorschläge zu posten. Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Beifänge im Großhandel

Die Tiere, die im Großhandel gehandelt werden, stammen mittlerweile zu etwa 90% aus Nachzuchten. Bei den Arten, die von den Züchtern noch nicht vermehrt werden, kann man ab und zu so genannte Beifänge finden. Dieses Tier kam zusammen mit Kirschflecksalmlern.

Weiterlesen »

Beifänge im Großhandel

Die Tiere, die im Großhandel gehandelt werden, stammen mittlerweile zu etwa 90% aus Nachzuchten. Bei den Arten, die von den Züchtern noch nicht vermehrt werden, kann man ab und zu so genannte Beifänge finden. Diese Art fanden wir bei Kirschflecksalmlern. In der Rückenflosse ist ein schwarzer und ein gelber Streifen erkennbar, die Schwanzflosse trägt eine rote Umrandung. Das Tier ist etwa 3 cm groß. Und nun seid ihr gefragt: Um welche Art könnte es sich handeln? Benutzt die Kommentarfunktion im Blog, um eure Vorschläge zu posten. Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Beifänge im Großhandel

Die Tiere, die im Großhandel gehandelt werden, stammen mittlerweile zu etwa 90% aus Nachzuchten. Bei den Arten, die von den Züchtern noch nicht vermehrt werden, kann man ab und zu so genannte Beifänge finden. Die Herkunft dieses Tieres ist leider gänzlich unbekannt. Die Schwanzflossen zeigen eine ganz leichte gelb-orange Färbung, die man besser kennen konnte, als das Tier im Netz war. Am Maul und Kopfbereich erkennt man eine ganz leichte blaue Färbung. Den Körper zieren dunkle Streifen. Und nun seid ihr gefragt: Um welche Art könnte es sich handeln? Benutzt die Kommentarfunktion im Blog, um eure Vorschläge zu posten.   …

Weiterlesen »

Beifänge im Großhandel

Die Tiere, die im Großhandel gehandelt werden, stammen mittlerweile zu etwa 90% aus Nachzuchten. Bei den Arten, die von den Züchtern noch nicht vermehrt werden, kann man ab und zu so genannte Beifänge finden. Diese Art stammt aus Südamerika, doch mit welchen Tieren sie importiert wurde, kann leider nicht mehr zurückverfolgt werden. Das Tier ist etwa 2 cm groß und weist eine Färbung in der Rückenflosse auf: in der Mitte sieht man einen breiten weißen Streifen, darunter einen schwarzen und darunter einen gelben. Der Körper schimmert leicht bläulich, was nur zu sehen war, als das Tier im Netz war. Und …

Weiterlesen »