Home / Blog / Buchtipp: Süßwasser-Garnelen – Pflege-Einmaleins für filigrane Schönheiten

Buchtipp: Süßwasser-Garnelen – Pflege-Einmaleins für filigrane Schönheiten

Foto: GU. – Der neue Tierratgeber von Reinhard Pekny und Chris Lukhaup zeigt, was für ein artgerechtes Garnelen-Leben unverzichtbar ist.

Mittlerweile sind in vielen Süßwasser-Aquarien äußerst interessante Krabbeltiere unterwegs: die Garnelen. Die Popularität dieser wirbellosen Geschöpfe nimmt stetig zu. Die meisten Garnelenarten leben im Meer, doch etwa 800 Spezies haben es im Laufe der Evolution geschafft, ins Süßwasser vorzudringen und sich dort dauerhaft anzusiedeln. Unter diesen Süßwasser-Garnelen gibt es Arten, die kaum größer als zehn Millimeter sind, aber auch echte „Riesen” von mehr als 30 Zentimetern. Der neue Tierratgeber „Süßwasser-Garnelen” von Reinhard Pekny und Chris Lukhaup zeigt, was für ein artgerechtes Garnelen-Leben unverzichtbar ist: vom richtigen Aquarium inklusive Technik und Ausstattung über die Ernährung bis hin zur Pflege. In 24 ausführlichen Porträts werden die beliebtesten Garnelenarten vorgestellt. Dabei handelt es sich vor allem um solche, die in Gesellschaftsaquarien gepflegt werden können. Was zu beachten ist, um ein friedliches Zusammenleben mit Fischen zu gewährleisten, bildet einen Themenschwerpunkt des Buches. Darüber hinaus wird aber auch beschrieben, wie man für Garnelen spezielle Artbecken einrichten und gestalten kann.

Reinhard Pekny und Chris Lukhaup
Süßwasser-Garnelen
Gräfe und Unzer Verlag, 2017
64 Seiten, 19,6 x 16,2 cm, zahlreiche Fotos, Klappenbroschur
ISBN 9783833855115
Preis: € 8,99
GPP

 

Mehr unter: http://www.gu.de/buecher/tierbuecher/aquaristik/1221353-suesswasser-garnelen/

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

Franky Friday: Die Schleie – Märchen und Wahrheiten

Direkt vor unserer Haustür lebt eine Fischart, die ganz und gar einzigartig ist: die Schleie, Tinca tinca. Normalerweise kennt man diesen etwa 40 cm lang werdenden Fisch aus Feinkostgeschäften. Angler haben wohl auch schon Bekanntschaft mit dem Tier gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.