Projekt Shell.Dwellers – Schneckenbuntbarsche aus dem Tanganyika See

Quelle: Waldemar Fischer
Quelle: Waldemar Fischer

Die zwei Worte Fische und Schneckenhäuser passen gut zusammen. Besonders eine spezielle Gruppe von Fischen aus dem Tanganyika See ist uns Aquarianern bekannt. Waldemar Fischer, ein bekannter Fotograf aus der Szene, hat für diese Spezialisten eine eigene Webseite erstellt, auf die wir hiermit gerne hinweisen möchten.

Leere Schalen der im Tanganjikasee lebenden Neothauma-Schnecke bieten auf dem kargen Seeboden oft den einzigen Schutz.
Ob einzeln verstreut oder in haldenartigen Ansammlungen finden die Schneckenhäuschen unter den ostracophilen (muschellaichenden) Buntbarscharten des Sees dauerhafte Bewohner.

Die gern als Schneckenbuntbarsche bezeichneten Arten sind auf sandigen und schlammigen Böden in Tiefen bis 55 Metern zu finden, wo sie meist ein eng an ihr Häuschen gebundenes Leben führen. Nur selten entfernen sich diese Fische weiter als 30 Zentimeter von ihrem Heim. Sind in ihrem Umfeld nur einzelne Schalen zu finden, teilen sich bei einigen Arten Männchen und Weibchen sogar die Zuflucht, laichen darin ab und Pflegen dort ihren Nachwuchs.

Text: Waldemar Fischer

Jetzt in den Steckbriefen und Informationen von Waldemar Fischer stöbern: http://waldemarfischer.de/projekt.blogs/Schneckenbuntbarsche/index.html

 

 

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: