Raritäten & Neuimporte im Fokus 224

Lerne neue Arten kennen oder entdecke alte Arten neu: In der Aquaristik gibt es immer wieder Tierarten zu erkunden. Viele sind wunderschön, unbekannt und nur selten im Handel zu finden. Mit Unterstützung der Zierfischgroßhändler aus der Fachgruppe des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) stellen wir dir jede Woche vier Arten vor. Darunter findest du auch viele Nachzuchten und ihre verschiedene Zuchtformen.

Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

oben links: Gasteropelecus sternicla
 – Silberbeilbauch (gestreift)

Gasteropelecus sternicla ist aufgrund der silbernen Färbung leicht mit Thoracocharax securis zu verwechseln, der im Handel ebenfalls aus Silberbeilbauch bezeichnet wird. Im Unterschied zu dem oft gehandelten T. securis trägt G. sternicla einen schwarzen breiten Streifen auf der Körperseite, der zum Auge hin verblasst. Ausgewachsen wird die Art etwa 6-7 cm groß.


Gasteropelecus sternicla
 - Silberbeilbauch (gestreift) Quelle: G. Höner - Zierfischgroßhandel
Gasteropelecus sternicla
 – Silberbeilbauch (gestreift) Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel


oben rechts: Hyalobagrus ornatus
 – Zwergstachelwels

Der Zwergstachelwels besitzt einen durchscheinenden Körper mit einem schwarzen Seitenstreifen und einzelnen schwarzen Flecken. Es handelt sich um einen agilen Schwimmer, der etwa 5 cm groß wird.


Hyalobagrus ornatus
 - Zwergstachelwels Quelle: G. Höner - Zierfischgroßhandel
Hyalobagrus ornatus
 – Zwergstachelwels Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

unten links: Hyphessobrycon cf. pulchripinnis
 – Orangensalmler

Der Orangensalmler ist von der Körper- und Flossenform her leicht mit dem im Handel oft anzutreffenden Zitronensalmler zu verwechseln. Der Unterschied besteht in der Färbung: Während der Zitronensalmler bei Wohlbefinden eine gelbe Färbung zeigt, ist der Orangensalmler wunderschön Orange gefärbt. Die Männchen zeigen eine kräftigere Farbe als die Weibchen und tragen sogar rötliche Flossenränder. Ausgewachsen wird die Art etwa 5 cm groß.


Hyphessobrycon cf. pulchripinnis
 - Orangensalmler Quelle: G. Höner - Zierfischgroßhandel
Hyphessobrycon cf. pulchripinnis
 – Orangensalmler Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

unten rechts:Pterophyllum scalare
 – Skalar, tricolor

Der Skalar tricolor besitzt, wie der Name bereits verrät, drei verschiedene Farben: schwarz, weiß, und orange. Es handelt sich hier um eine Kreuzung der Farbvariante „marmor“ mit der Farbvariante „Koi“, sodass die Marmor-Skalare einen goldenen Kopf erhalten und damit ein wunderschöner Hingucker im Aquarium sind.

Pterophyllum scalare
 - Skalar, tricolor Quelle: G. Höner - Zierfischgroßhandel
Pterophyllum scalare
 – Skalar, tricolor Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

Quelle: G. Höner – Zierfischgroßhandel

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: