Home / Blog / Franky Friday: Apteronotus – Geisterstunde im Aquarium

Franky Friday: Apteronotus – Geisterstunde im Aquarium

Endlich wieder Freitag – eine neue Kolumne, Glosse oder Reportage über alles was kreucht, fleucht und natürlich schwimmt. Frank Schäfer, bekannt als erfolgreicher Autor zahlreicher Fachpublikationen, Chefredakteur von Aqualog und Fischexperte bei Aquarium Glaser, gibt wöchentlich zum Franky Friday einen Detaileinblick in ein ausgewähltes Thema, das ihn in der vergangenen Woche beschäftigte.

Auf den Stocklisten der Zierfisch-Exporteure werden “Black Ghosts” und “Brown Ghosts”, also Schwarze und Braune Geister angeboten. Ihre deutschen Namen klingen profaner: Weißstirn-Seekuhmesserfisch und Brauner Messerfisch. Doch die in dieser Hinsicht begabteren englischsprachigen Liebhaber haben den einzigartig eleganten Tieren deutlich passendere Namen gegeben. In unvergleichlicher Eleganz gleiten diese Geschöpfe durch das Wasser, als hätten sie das Schweben erfunden – wie Geister eben! Wissenschaftlich heißen diese beiden Arten Apteronotus albifrons und A. leptorhynchus.

Weiterlesen bei Aqualog’s Franky Friday: klick

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

Die farbenprächtigen Korallen – Sie brauchen Licht, um nicht zu verhungern

Meerwasseraquarien gehören zu den prachtvollsten Unterwasserlandschaften in der Aquaristik. Besonders der Besatz mit bunten und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.