20. Woche

Die Jungfische sind mittlerweile knapp 2cm groß. Mitte September erlitt ich einen Rückschlag bei der Aufzucht in Form eines “bakteriellen Befalls” und meine bereits vorher geäußerte Vermutung bewahrheitete sich leider! Die Jungfische bekamen weiße Stellen. Betroffen waren Flossen, welche zusätzlich zusammen zu schmelzen schienen, aber auch der Schwanzstiel. Eine leichte Medikamentiereung mit Desi-Tropfen erbrachte keine Verbesserung. Erst der zweimalige Einsatz mit Ektol bac von JBL erbrachte Heilung. Das Medikament wurde nach Dosierungsanleitung eingesetzt. Nach der ersten einwöchigen Behandlung war eine Besserung, aber noch keine komplette Heilung erkennbar. Ich entschied mich nach einer Woche Pause zu einer zweiten Behandlung und hatte Erfolg. Die Jungfische sind sehr empfindlich bei einer organischen Verschmutzung! Dem kann man nur mit Fleiß in Form von regelmäßig stattfindenden Wasserwechseln entgegen wirken. So schnell sich die Tiere eine Infektion einfangen so widerstandsfähig und ausdauernd sind sie mit der Infektion. Ich hatte etwa 1 Woche die unwirksamen Desi-Tropfen eingesetzt bevor ich mit der wirksamen zweiten Behandlung begonnen habe die sich auf Grund des geschilderten Behandlungszyklus über drei Wochen hingezogen hatte. Die Fische haben sich inklusive Flossen zu 100% regeneriert!

Alle 5 Alttiere leben wobei das eine auffallend helle Weibchen nach wir vor sehr dünn ist und ich eigentlich täglich mit ihrem Ableben rechne. Eine weitere Eiablage ist nicht erfolgt weshalb ich mich an meinen wenigen aber wieder fitten Jungfischen umso mehr erfreue!     

 

Bewerte das Projekt

Könnte dich interessieren

my-fish TV: Pflanzen richtig vorbereiten

Wie musst du deine neu gekauften Aquarienpflanzen vorbereiten, um sie möglichst gesund und kräftig in dein Aquarium einzupflanzen? Das erkläre ich dir in dieser neuen Folge my-fish TV und verrate dir, welche Verkaufsform am wenigsten Arbeit beim Einpflanzen macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.