Home / Blog (Seite 167)

Blog

Ostwestfälischer Aquarientag

Am Sonntag, den 19. Februar, fand auf Gut Bustedt im Kreis Herford der fünfte Ostwestfälische Aquarientag statt und lockte viele Besucher auf die historische Wasserburg. Veranstalter war der Aquarien- und Terrarienverein im Biologiezentrum Gut Bustedt e. V. Auf dem Programm standen zwei Fachvorträge von Dipl. Biol. Frank Schäfer – Editor der Fachzeitschrift aqualog-News, eine Tombola mit attraktiven Preisen, sowie eine große Zierfisch-, Pflanzen- und Zubehörbörse. Ein großer Stand der Fachbuchhandlung Chimaira aus Frankfurt und zahlreiche Aquarien und Terrarien rundeten das Programm ab. Bei Kaffee und Kuchen bot sich die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und der Fachsimpelei. Großen Anklang fanden die Fachvorträge: …

Weiterlesen »

Apfelschneckenzucht

Die Apfelschnecke ist im Gegensatz zu vielen anderen Schnecken kein Zwitter, doch die Geschlechtsunterscheidung ist nur beim Paarungsakt erkennbar. Beim Züchter werden viele Tiere auf einmal in einem Bottich gehalten.Zur Eiablage verlassen sie das Wasser und suchen eine geeignete Stellen an den Aquarienrändern oder an herausragenden Wasserpflanzen. Die Eier bilden eine so genannte Kalktraube, die nach der Ablage sofort erhärtet. In jeder der wabenförmigen Zellen wartet eine Mini-Schnecke auf ihren Schlupf Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »
Fishothek

“Fishothek” – Eine umfangreiche Datenbank

Vorschau der Fishothek Aktuell sind wir noch in einer Beta-Phase. Daher sind noch nicht alle Texte und Funktionen vorhanden. In kurzer Zeit startet nun unsere “Fishothek”, eine Datenbank für Zierfische, Wirbellose, Wasserpflanzen und Tipps & Tricks. Seid gespannt! Hier geht’s zur Fishothek: https://my-fish.org/fishothek/ Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »
Beifang „Brachyrhamdia imitator“

Beifang „Brachyrhamdia meesi“

“Brachyrhamdia meesi“ Gelegentlich sind bei Importen von zum Beispiel Otocinclus oder Corydoras Beifänge zu finden, so wie dieser Brachyrhamdia meesi. Diese Art stammt aus Südamerika und kommt eher selten im Handel vor. Sie wird bis zu 7,5 cm groß, ist tagaktiv und kann sowohl mit Tablettenfutter, als auch mit gefrorenen Mückenlarven gefüttert werden. Da er die Angewohnheit hat mit Corydoras im Schwarm zu schwimmen, sollte er im heimischen Aquarium also entweder zusammen mit Artgenossen oder mit einer Gruppe von Corydoras, denen er sich anschließen kann, gehalten werden. Die Vergesellschaftung mit zu kleinen Salmlern ist problematisch, da diese als Beute angesehen …

Weiterlesen »

Wabenschilderwels – Glyptoperichthys gibbiceps

“Wabenschilderwelse” In einem Zierfischgroßhandel findet man häufig besonders große Wabenschilderwelse. Diese Tiere sind nicht für den Verkauf bestimmt, sondern gewissermaßen als Putzkraft „angestellt“, denn diese Art eignet sich hervorragend zum Bekämpfen von Algen. Das Tier auf dem Bild hat bereits eine stattliche Größe von 40 cm erreicht, es ist also fast ausgewachsen. Sein zu Hause ist ein über 1000l fassendes Becken, das es unermüdlich sauber hälft. Den immer wieder wechselnden Mitbewohnern schenkt der Wabenschilderwels wenig Beachtung, denn diese Art ist besonders friedlich. Das kleine Exemplar auf dem Bild zeigt zum Vergleich die normale Verkaufsgröße der Tiere von etwa 6 cm. …

Weiterlesen »

Schmetterlingsbuntbarsch “blue smaragd”

„blue smaragd“ Mittlerweile gibt es eine weitere Zuchtform vom Schmetterlingsbuntbarsch, den „blue smaragd“. Diese Tiere stammen aus deutscher Nachzucht. Sie sind aus der Verpaarung eines typischen deutschen, bulligen Tieres mit einem “electric blue“ entstanden, die in der Regel etwas schwächlicher sind. Die nächste Generation wird noch intensiver blau sein als dieses Tier, die hoffentlich in einer Zuchtlinie so erhalten bleiben. Was haltet Ihr von der neuen Zuchtform? Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Reisebericht von Israel

Viele Zierfischgroßhändler besuchen fast jährlich ihre Lieferanten im Ausland, um sich vor Ort von der Gesundheit der Aquarientiere zu überzeugen, sich die dortige Arbeitsweise anzusehen oder einfach um die Geschäftsbeziehung zu festigen. Hier ein exklusiver Reisebericht eines Großhändlers von Israel, von Februar 2011: „Israel ist ein kleines Land. An der breitesten Stelle misst es 135 km, an der schmalsten nur etwas über 12 km. Das merken wir schnell, als unser Lieferant uns persönlich vom Flughafen in Tel Aviv abholt und mit uns zu seinem Zuchtbetrieb fährt: Hazorea Aquatics. Zu unserer Linken können wir das Mittelmeer bewundern und nur einige Minuten …

Weiterlesen »

my-fish ist online

Die Idee zu my-fish entstand vor über einem Jahr aus dem Gedanken heraus die Aquaristik zu fördern: In der Natur sterben jedes Jahr aufgrund von Umweltzerstörung einige Zierfischarten aus, doch die Aquaristik hat das Potenzial diese Arten zu erhalten. Schon in der Vergangenheit trug sie dazu bei, dass Arten wie die Haibarbe, der Rote von Rio oder der Kardinalfisch überlebten. Ziel unseres my-fish-Projekts ist es, genau solche bedrohten Arten durch gezielte Nachzucht zu erhalten und gleichzeitig damit zu zeigen, wie spannend die Aquaristik sein kann! Nachdem wir anfangs einige Schwierigkeiten hatten, die nun durch strukturelle Veränderungen behoben wurden, startet my-fish …

Weiterlesen »