Home / Jurijs Jutjajevs

Jurijs Jutjajevs

Save the Date – EAPLC Party 2017

Die Verleihungszeremonie des European Aquatic Plant Layout Contests findet wieder im nördlich gelegenen Garnelenhaus statt. Neben der Siegerehrung werden wieder zahlreiche deutsche und internationale Scaper erwartet. Als Stargast kommt dieses Jahr George Farmer aus England und wird im Rahmen eines Workshops ein Aquarium live vor Ort einrichten und dabei alle Fragen beantworten. Los geht es ab 10:00 Uhr am 25.November, weitere Infos und Anmeldung unter www.bit.ly/eaplc2017   Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Forests Underwater – Das größte Naturaquarium der Welt

Forests Underwater im Oceanário de Lisboa ist das größte Naturaquarium der Welt. Mit seinen 40 Meter Länge und 160.000 Liter Fassungsvermögen ist es nicht nur ein absoluter Rekord, sondern auch das Lebenswerk von Takashi Amano. Als hauptberuflicher Aquascaper hatte ich das große Glück, eine Woche lang unter der Leitung von Takashi Amano bei der Einrichtung dabei sein zu dürfen. Die Entstehungsgeschichte und das gelernte Wissen habe ich vor Ort in einem Tagebuch festgehalten. Ausserdem habe ich jede freie Minute genutzt und auf 2316 Bildern jedes Details und jeden Schritt festgehalten. Dieses einmalige Ereignis werde ich nie in meinem Leben vergessen. Nach dem plötzlichen …

Weiterlesen »

EAPLC Ergebnisse – Die besten Aquascaper Europas 2015!

Hallo Aquascaping Freunde! Wir vom EAPLC Organisationsteam sind glücklich und stolz euch die ersten Zahlen und Fakten zum diesjährigen EAPLC Wettbewerb präsentieren zu dürfen. Die Anzahl der teilnehmenden Arbeiten wuchs von 308 auf 350 und erreicht damit einen neuen Rekord! Die am stärksten vertretenen Länder sind Deutschland mit 65 Arbeiten. Auf Platz zwei kommen Polen, Spanien und Ungarn mit jeweils 35 Arbeiten. Aus Frankreich erreichten uns 27 Arbeiten, gefolgt von Portugal 26 Arbeiten. 20 Arbeiten wurden eingesandt aus Russland, 16 aus Italien und jeweils 13 aus der Tschechischen Republik und der Türkei. Neben der gestiegenen Gesamtanzahl der Arbeiten, freuen wir …

Weiterlesen »