Home / Großhandel (Seite 37)

Großhandel

Nachwuchs im Großhandel

Diese Woche entdeckten wir, dass ein Skalar-Weibchen der Farbvariante „Ghost“ Eier im Becken abgelegt hatte. Es stammt aus einer kleinen Gruppe „XL“-Skalare, die noch nicht verkauft worden sind, und hatte sich einen Partner, einen blauen Skalar, gesucht. Die Geschlechtsunterscheidung ist bei diesen Tieren außerhalb der Laichzeit sehr schwierig. Ein Unterscheidungsmerkmal ist die so genannte Genitalpapille: beim Männchen ist sie spitz und beim Weibchen eher abgerundet. Im jungen Alter leben die Tiere im Schwarm, doch wenn sie größer sind, suchen sie sich einen Partner und bilden ein gemeinsames Revier. Für die Eiablage halten sowohl Gegenstände als auch Pflanzen her, die zuvor …

Weiterlesen »

EFS startet die Fußball EM Party unter Wasser

Die Fußball EM wird von dem Zierfischgroßhändler EFS aus Sonnefeld mit einer ausgefallenen Aktion begleitet: Die EFS Fußball EM Party, bei der alle Fußballbegeisterten ihr eigenes Spielfeld im Wasser versenken und zum Anstoß pfeifen können. EFS bietet dazu dazu den passenden Rahmen, der mit grasgrünem Kies gefüllt wird. Auch die passenden Mannschaften treten an. Da gibt es zum Beispiel den Deutschlandplaty in schwarz, rot, gold, der sich förmlich aufdrängt die Fahne für das eigenen Land hoch zu halten. Doch auch für andere Mannschaften gibt es die passenden Vertreter, wie z.B. für die Länder England (Panda Platy), Spanien (Platy Rot), Polen …

Weiterlesen »

Wirbelloser Nachwuchs im Großhandel

Die Kardinalsgarnele (Caridina dennerli) ist eine Garnele, die unter den Aquarianern die Gemüter scheidet. Bei einigen will sie sich einfach nicht halten lassen, doch anderen macht sie keine Schwierigkeiten und lässt sich sogar zur Vermehrung bringen. Diese Bilder stammen aus einem Zierfischgroßhandel, in dem die Tiere sich nun schon seit über zwei Jahren kontinuierlich vermehren. Und dies sind die Wasserwerte, bei denen sie gehalten wird: pH 7 neutral Gesamthärte 17 Carbonatwerte 4 Temperatur 25-26°C Einmal täglich wird außerdem ein Wasserwechsel mit 22°C kaltem Wasser gemacht. Was sind Eure Erfahrungen mit der Kardinalsgarnele? Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Albino Nilhecht importiert

Der Nilhecht Gnathonemus petersii ist ein beliebter und in der Natur häufiger Aquarienfisch aus dem Kongo. Wegen seiner schwach elektrischen Entladungen, die eine Art Sprachsystem darstellen, ist er außerdem Gegenstand vielfältiger wissenschaftlicher Forschung. Nun gelang uns der Import des erst zweiten jemals bekannt gewordenen Albinos dieser Fischart. Der erste und bis dato einzige andere Albino dieser Art erreichte uns vor über 10 Jahren. Der 7-8 cm lange Fisch stellt also eine echte Sensation dar! Text & Photo: Frank Schäfer Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Korallenplaty in allen Farben

Jeder Aquarianer hat schon einmal den Korallenplaty in rot, als wagtail oder als Spitzschwanz gesehen, doch es gibt ihn auch in vielen anderen Farbvarianten. Kennt Ihr ihn zum Beispiel schon in blau oder silberblau? Oder als Mickey Mouse-Variante? Ganz beliebt ist auch die Farbe „calico“, die von dunklem blau und hellem blau, über grün zu gelb variieren kann und mit schwarzen Sprenkeln versehen ist. Bewerte das Projekt Vollständigkeit Information Projektaufbau Projekterfolg

Weiterlesen »

Nachwuchs im Großhandel

Habt Ihr schon einmal die Eier eines Antennenwelses gesehen? Diese Tiere sind leicht zu vermehren und benötigen dazu nur eine im Handel erhältliche Laichröhre. Die Geschlechter lassen sich anhand der Antennen unterscheiden: Das Männchen trägt große geweihartige Tentakeln auf dem Kopf, während das Weibchen nur eine kurze, dünne Reihe dieser Antennen aufweist. Unser erstes Bild zeigt ein Gelege, das so genannte Gelegeballen. Das Männchen betreibt Brutpflege, indem es den Eiern ständig frisches Wasser zufächelt, um ein Verpilzen zu verhindern. Nach ungefähr fünf Tagen schlüpfen die Jungen und saugen sich, wie auf dem zweiten Bild zu sehen ist, an den Aquarienscheiben …

Weiterlesen »

Nachwuchs im Großhandel

Der rote Lobster (lat. Procambarus clarkii) ist wohl der am häufigsten im Aquarium gepflegte Lobster. Er ist revierbildend, weshalb diese Tiere im heimischen Becken einzeln gepflegt werden sollten. Im Großhandel sind sie in großen Tanks mit vielen Versteckmöglichkeiten zu finden und ab und an kann man da schon mal eine Paarung beobachten: Das Männchen dreht das Weibchen dazu auf den Rücken und hält ihre Scheren mit seinen fest. Die Befruchtung der Eier findet im Körper des Weibchens statt, die sie erst nach einiger Zeit legt und fortan, wie auf den Bildern zu sehen, an ihren Hinterleibsbeinen trägt. Der Schwanz wird …

Weiterlesen »

Reisebericht von Israel

Viele Zierfischgroßhändler besuchen fast jährlich ihre Lieferanten im Ausland, um sich vor Ort von der Gesundheit der Aquarientiere zu überzeugen, sich die dortige Arbeitsweise anzusehen oder einfach um die Geschäftsbeziehung zu festigen. Hier ein exklusiver Reisebericht eines Großhändlers von Israel, von Februar 2011: „Israel ist ein kleines Land. An der breitesten Stelle misst es 135 km, an der schmalsten nur etwas über 12 km. Das merken wir schnell, als unser Lieferant uns persönlich vom Flughafen in Tel Aviv abholt und mit uns zu seinem Zuchtbetrieb fährt: Hazorea Aquatics. Zu unserer Linken können wir das Mittelmeer bewundern und nur einige Minuten …

Weiterlesen »